UNSERE BEREICHE

Pommier ist in 2 Bereiche aufgebaut, die jeweils auf einen bestimmten Kundenstamm zugeschnitten sind: Aufbauhersteller und Fahrzeugbauer und Konstrukteure.

TRUCK ACCESSORIES
Ein komplettes Angebot an Zubehör für Fahrzeugbauer

Mit über 23 Produktgruppen, bietet POMMIER TRUCK ACCESORIES Fahrzeugbauern die größte Zubehörpalette am Markt an. Unser Katalog beinhaltet, neben Produkten anderer namhafter Hersteller, Produkte, die durch unsere Produktentwicklung konzipiert und  in unseren Werken hergestellt wurden. Unser Vertrieb stützt sich auf eine europaweite Logistikplattform.

POMMIER TRUCK ACCESSORIES  bietet eine breite Palette von über 7 000 Produkten, die allesamt den Bedarf für Nutzfahrzeuge abdecken: Türen, NFZ-Zubehöre, Innenausstattungen,Beleuchtungen sowie Seitenschutz-und Unterfahrschutzeinrichtungen. Unsere Produkte sind für alle Arten von Nutzfahrzeugen bis hin zu Aufliegern und Aufbauten entwickelt. Sie werden entsprechend den geltenden Normen und Vorschriften mit Unterstützungen von anerkannten Organisationen zertifiziert und genehmigt.

OEM SOLUTIONS
Das Know-how von POMMIER im Dienste der Hersteller

Hersteller können von POMMIERS Know-how in den Bereichen Design und Produktion profitieren. Zur Optimierung von Entwicklungen greifen zahlreiche Sektoren wie  z.B. Landwirtschaft, Militär, Fertigung, öffentliche Arbeiten etc. auf unsere Erfahrungen im Schmieden, in Präzisionsbearbeitung, Edelstahlbearbeitung und im Kunststoff-Spritzgießen zurück.

Enge Partnerschaften mit unseren Kunden

In Zusammenarbeit mit Produktentwicklung und den Herstellungs-Standorten, bieten unsere Vertriebsingenieure (spezialisiert auf die laufende Begleitung aller OEM Projekte) kundenspezifische Lösungen an, indem Performance, Budget und Planung vereint werden. 

Optimierung von Komponenten

Beispiel für einen von POMMIER OEM SOLUTIONS erbrachten Mehrwert: Optimierung einer zu Anfangs geschweißten Komponente, die in einem zweiten Schritt von unserer Produktentwicklung zur geschmiedeten Komponente weiterentwickelt und verbessert wurde. 

  • Modernisierung des Designs für eine bessere Integration
  • Kostensenkung durch Optimierung des Materialverbrauchs.
  • Günstigerer Faserverlauf des Metalls zur besseren Resistenz gegenüber mechanischer Ermüdung